Kontakt
Gemeinschaftspraxis Dr. Ulrich Bollmann, Dr. Mechthild Rustemeyer-Bollmann

November 2021 – Coronavirus: Praxis regulär geöffnet, erhöhte Vorsichtsmaßnahmen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

die von der Bundesregierung erneut beschlossenen Einschränkungen betreffen vor allem Gastronomiebetriebe und Freizeitveranstaltungen. Medizinische Einrichtungen und Praxen bleiben nach wie vor uneingeschränkt geöffnet - wir sind weiterhin für Sie da und halten unseren regulären Praxisbetrieb aufrecht.

Strenge Hygienemaßnahmen in Zahnarztpraxen

Ihre Gesundheit und die Gesundheit unserer Mitarbeiter hat Priorität. Bereits vor der Corona-Pandemie galten in Zahnarztpraxen strengste Hygienerichtlinien. Wir halten diese Vorschriften sehr genau ein und haben unsere Maßnahmen im Sinne des Infektionsschutzes nochmals zusätzlich verschärft.

  • Desinfektion von Türklinken, Empfangstresen und weiteren Bereichen
  • Regelmäßiges gründliches Stoßlüften
  • Angepasste Planung für geringere Patientenzahl im Wartezimmer und verkürzte Wartezeiten

Warum auch jetzt Zahnarztbesuche wichtig sind

Zahnarztbesuche sollten nicht aufgeschoben werden. Egal ob eine zahnärztliche Behandlung ansteht oder ein Vorsorgetermin – wir sind für Sie da. Gerade die Vorsorge, z. B. zur Vermeidung einer Parodontitis, ist wichtig. Diese Erkrankung kann auch das Immunsystem schwächen – und das gilt es insbesondere in Zeiten von Corona zu verhindern.

Vorsichtsmaßnahmen: Was Sie beachten sollten

Damit wir gemeinsam die weitere Ausbereitung des Coronavirus eindämmen können, bitten wir Sie, folgende Verhaltensregeln in unserer Praxis zu beachten:

  • Aufgrund der aktuellen Regierungsbeschlüsse ist das Betreten unserer Praxis nur mit einem medizinischen Mund-Nasen-Schutz (FFP2- oder OP-Maske) gestattet. Eine Alltagsmaske ist nicht ausreichend!
  • Waschen Sie sich gründlich mit Wasser und Seife die Hände. Nutzen Sie zudem die bereitgestellten Händedesinfektions-Spender.
  • Kommen Sie allein in die Praxis, soweit möglich. Begleitpersonen/Eltern bitten wir, außerhalb der Praxis, z.B. im Auto, zu warten. Gerne informieren wir Sie telefonisch über den Stand der Behandlung.
  • Auf das Händeschütteln werden wir vorerst verzichten und Ihnen stattdessen ein Lächeln schenken. Wir möchten nicht unhöflich sein, sondern umsichtig.

Bei Krankheitsverdacht: telefonischer Kontakt

Zu Ihrem und unserem Schutz nehmen Sie bitte zunächst nur telefonisch Kontakt mit uns auf, wenn Sie eine Ansteckung für möglich halten. Zum Beispiel, weil Sie Kontakt zu jemandem hatten, bei dem das Coronavirus nachgewiesen wurde oder wenn Sie sich vor Kurzem in einem der Risikogebiete aufgehalten haben. Das gilt auch, wenn Sie bereits einen Termin mit uns vereinbart haben. Wir finden mit Ihnen einen neuen Termin für die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt.

Coronavirus: Info für Urlaubsrückkehrer

Wenn Sie Urlaub in einem Land gemacht haben, das gemäß RKI-Liste als Corona-Risikogebiet ausgewiesen wird, sind Sie amtlich verpflichtet, sich 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben, sofern Sie nicht einen aktuellen negativen Corona-Test vorlegen können.

Während dieser Zeit dürfen wir Sie ohne Test nicht behandeln.

Wenn Sie Schmerzen haben, melden Sie sich bitte telefonisch bei uns. Wir können Sie bei Bedarf an ein dafür eingerichtetes Behandlungszentrum überweisen. Bitte betreten Sie während der 14 Tage dauernden Frist nicht unsere Praxis.

Diese Maßnahme schützt alle anderen Patienten und uns. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Eine laufend aktualisierte Liste der betroffenen Länder finden Sie hier: www.RKI.de

Wir bitten um Ihr Verständnis und danken für Ihre Unterstützung.

Ihr Praxisteam